Ein Kaffeehaus wie aus dem Orient

1. Mai 2004, Thüringer Allgemeine

Im Modellpark mini-a-thür in Ruhla gilt normalerweise ein eisernes Gesetz: Es müssen Thüringer Sehenswürdigkeiten sein, die ausgestellt werden. Ausnahmen haben Seltenheitswert. Hier ist das Café Orient zu sehen, das einst in Wiesbaden, weit weg von Thüringen, stand. Es wurde 1964 abgerissen, musste Platz machen für ein Wohnhochhaus. Da war Tina Künkel (16) aus Seebach noch gar nicht auf der Welt. Die Familie der Orient-Besitzer hat jetzt (für stattliche Geld) den Nachbau ihres Cafés als Sonderanfertigung bestellt. Die Qualitäten der Ruhlaer haben sich herum gesprochen.